WaBis

walter.bislins.ch

Anti-Ice

Anti Ice stellt das automatische enteisen der Maschine im Flugzustand dar, auch als Präventivmassnahme.

Moderne Jets haben hier nur zwei Wahlstufen: Automatic läuft immer im Flug und schaltet sich selber durch Sensoren ein. Manuell kann der Pilot diese Bordanlage am Boden "mitlaufen" lassen.

Halbautomatisches Anti-Ice wird vom Piloten getrennt angesteuert, für Engines und für die Wings. Das ist abhängig von der Art der Eisbildung, deren Bedarf ebenfalls per Warnanzeigen und unter beachten der Metar Daten (Taupunkt, Wolkeneinflug, Niederschlagsart) gerastet werden.

Das Anti-Ice wird durch Zapfluft aus den Engines versorgt. Das kostet Leistung und Treibstoff. Insofern soll das System möglichst nicht über 10° OAT (bzw. über dem Taupunkt) gearmt sein und immer auf Automatik stehen.

Quelle

Weitere Infos zur Seite
Erzeugt Mittwoch, 2. November 2005
Zum Seitenanfang
Geändert Sonntag, 18. September 2011
von wabis