WaBis

walter.bislins.ch

Berechnung der Steigungskraft

Wenn die Landebahn eine positive Steigung hat, sodass das Flugzeug einen kleinen Hügel hinauf fahren muss, entsteht eine bremsende Kraft FSx:

Bremskraft infolge Steigung der Landebahn

Die Bramskraft FSx entsteht folgendermassen: Wenn die Landebahn unter dem Winkel θ (Theta) ansteigt, wirkt die Gewichtskraft FS bezüglich der Flugzeugachse nicht senkrecht nach unten, sondern um den Winkel θ nach hinten gedreht. Die Gewichtskraft berechnet sich bei stehendem Flugzeug:

(1)
wobei'
' =' 'Gewichtskraft; zeigt immer zum Erdmittelpunkt
' =' 'Masse des Flugzeugs
' =' 'Erdbeschleunigung = 9,806 m/s2

Diese Gewichtskraft FS lässt sich in die zwei Komponenten FSz und FSx zerlegen:

Die Kraft FSz wirkt senkrecht zur Landebahn und entspricht der totalen Auflagekraft, mit der das Flugzeug über die Räder auf den Boden drückt.

(2)

Wenn das Flugzeug rollt, wird die Auflagekraft FSz um den Auftrieb verringert. In die Berechnung der Steigungskraft FSx geht aber immer die volle Auflagekraft FS = m · g ein.

Die Steigungskraft FSx wirkt parallel zur Landebahn und wirkt bei positivem Winkel θ als bremsende Kraft nach hinten:

(3)
wobei'
' =' 'Steigungskraft: positiv = bremsend
' =' 'Gewichtskraft; zeigt immer zum Erdmittelpunkt
' =' 'Steigungswinkel der Landebahn
' =' 'Masse des Flugzeugs
' =' 'Erdbeschleunigung = 9,806 m/s2
Weitere Infos zur Seite
Erzeugt Freitag, 28. September 2012
von wabis
Zum Seitenanfang
Geändert Samstag, 17. Januar 2015
von wabis