WaBis

walter.bislins.ch

Fahrwerk

Vergleiche: Fahrwerk : Spornradfahrwerk | Bugradfahrwerk | Vergleich

Bei einem Flugzeugfahrwerk handelt es sich die Gesamtheit der Räder und deren Aufhängung, Dämpfer und Reifen, die zum Start und zur Landung eines Flugzeuges oder Hubschraubers notwendig sind.

Man unterscheidet folgende Typen von Fahrwerken:

Starres Fahrwerk

Befindet sich das Fahrwerk starr an dem Flugzeug, ohne ganz oder teilweise in den Rumpf oder sonstige Verkleidungen eingezogen werden zu können, spricht man von einem starren Fahrwerk. Um den Luftwiderstand zu verringern, sind die Hauptfahrwerksbeine meist aerodynamisch verkleidet. Bei besonders langsamen Flugzeugen oder Hubschraubern wird jedoch auch darauf verzichtet.

Einziehfahrwerk

Befindet sich das Fahrwerk so an dem Flugzeug angebracht, dass es eingefahren werden kann, sei es manuell oder automatisch (meist hydraulisch), um ganz oder teilweise in den Rumpf oder sonstige Verkleidungen eingezogen werden zu können, spricht man von einem einziehbarem Fahrwerk oder Einziehfahrwerk.

Einziehfahrwerke fanden Mitte der 1930 Jahre in den Flugzeugbau Einzug (beispielsweise de.wikipedia.org Blitz, de.wikipedia.org Courier), um den Wunsch nach gesteigerten Fluggeschwindigkeiten Rechnung zu tragen.

Die Position der Räder ist für den Piloten von seinem Sitz nicht einsehbar, und deswegen muss die Stellung des Fahrwerkes, ein- oder ausgefahren, dem Piloten angezeigt werden (siehe Landing Gear Indicator Lights).

Diese Seite basiert auf dem Artikel Fahrwerk (Flugzeug) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz für freie Dokumentation (GNU). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Weitere Infos zur Seite
Erzeugt Donnerstag, 30. Juni 2005
Zum Seitenanfang
Geändert Donnerstag, 25. Oktober 2007
von wabis