WaBis

walter.bislins.ch

Flight Information Region

Flight Information Region (FIR, deutsch: Fluginformationsbereich) steht in der Luftfahrt für ein Kontrollgebiet der Flugsicherung, das einen Staat oder grössere Teile davon umfasst. Es ist für die Sicherung und Information aller darin befindlichen Luftfahrzeuge und der Luftstrassen verantwortlich.

Jedem FIR ist eine Bezirkskontrollstelle (ACC, Area Control Center) zugeordnet. Ihre Fluglotsen führen die Verkehrskontrolle und Information der Piloten durch und weisen ihnen geeignete Routen und Höhen für den Reiseflug sowie An- und Abflüge zu. Die "Übergabe" der Flugzeuge an die nächste FIR ist durch eindeutige Verfahren geregelt.

Neben dem Fluginformationsdienst FIS (Flight Information Service) wird auch eine Flugberatung angeboten. Beides steht im kontrollierten wie unkontrollierten Luftraum für Flüge nach Sichtflug- (VFR) wie für Flüge nach Instrumentenflug-Regeln (IFR) zur Verfügung.

Der eigentliche Flugverkehrskontrolldienst (ATC, Air Traffic Control Service) wird nur im kontrollierten Luftraum ausgeübt.

Zuständig für deutschen Luftraum:

Für Österreich und die Schweiz:

Diese Seite basiert auf dem Artikel Flight Information Region aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz für freie Dokumentation (GNU). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Weitere Infos zur Seite
Erzeugt Donnerstag, 30. Juni 2005
Zum Seitenanfang
Geändert Donnerstag, 25. Oktober 2007
von wabis