WaBis

walter.bislins.ch

Thermische Zustandsgleichung idealer Gase

Die thermische Zustandsgleichung idealer Gase beschreibt den Zusammenhang von statischem Druck p, Dichte ρ und Temperatur T idealer Gase. In Berechnungen der Aviatik wird Luft als ideales Gas angenommen [1].

(1)
wobei'
' =' 'statischer Druck in N/m2
' =' 'Gasdichte (Luftdichte) in kg/m3
' =' 'spezifische Gaskonstante; trockene Luft: RS = 287,058 J/kg/K
' =' 'Temperatur in Kelvin

Es gelten zudem die folgenden Zusammenhänge:

(2)
wobei'
' =' 'Gasdichte (Luftdichte)
' =' 'Gas-Masse in kg
' =' 'Volumen in m3
(3)
wobei'
' =' 'spezifische Gaskonstante; trockene Luft: RS = 287,058 J/kg/K
' =' 'universelle Gaskonstante = 8,314 46 J/mol/K
' =' 'molare Masse (Masse pro Mol); trockene Luft: 28,9644 g/mol

Die molekulare Zusammensetzung von Luft ändert sich allgemein mit der Höhe, kann jedoch bis 100 km Höhe als konstant angenommen werden. In der Aviatik wird mit der oben angegebenen Zusammensetzung von trockener Luft gerechnet.

Quelle

Barometric formula - Wikipedia
http://en.wikipedia.org/wiki/Barometric_formula
Weitere Infos zur Seite
Erzeugt Mittwoch, 31. Oktober 2007
von wabis
Zum Seitenanfang
Geändert Sonntag, 27. Oktober 2019
von wabis