WaBis

walter.bislins.ch

JavaScript des Turbofan-Modells

Mittwoch, 18. Juli 2012 - 00:18 | Autor: wabis | Themen: Wissen, Physik, Aviatik
Das Turbofan-Triebwerkmodell habe ich in JavaScript programmiert:

Das JavaScript turbofan.js wurde auf den folgenden Seiten verwendet, um die Triebwerks-Kennlinien und -Parameter zu berechnen:

Anwendung des JavaScripts

Zunächst wird ein Objekt vom Typ CTurbofan erzeugt. Das Objekt wird mit den Standard-Parametern initialisiert, wie sie auf den obigen zwei Seiten in der ersten Tabelle unter Triebwerk-Parameter angezeigt werden. Diese Werte können auch durch andere Werte ersetzt werden, wenn ein anderes Triebwerk berechnet werden soll.

Die Funktion Init berechnet aus den Triebwerks-Parametern die internen Parameter. Diese Funktion muss jedesmal nach dem Ändern von Triebwerks-Parametern aufgerufen werden um die internen Parameter entsprechend neu zu berechnen.

Mit der Funktion Compute, der man N1 und v mitgeben kann, werden die aktuellen Grössen wie Schub, Gegenschub, Drehzahlen, Massenströme und Strömungsgeschwindigkeiten usw. berechnet.

var engine = new CTurbofan();

engine.Init();

var N1 = Input( 'Drehzahl in Prozent' ) / 100;
var v  = Input( 'Geschwindigkeit des Flugzeugs in m/s' );

engine.Compute( N1, v );

Write 'Schub = ' + engine.F + ' N';
Write 'Gegenschub = ' + engine.F_rev + ' N';
 :

Dein Kommentar zu diesem Artikel
Name
Email optional; wird nicht angezeigt
Kommentar
  • Name wird bei deinem Kommentar angezeigt.
  • Email ist nur für den Administrator, sie wird nicht angezeigt.
  • Du kannst deine Kommentare eine Zeit lang editieren oder löschen.
  • Du kannst Formatierungen im Kommentar verwenden, z.B: Code, Formeln, usw.
  • Externen Links und Bilder werden nicht angezeigt, bis sie der Admin freischaltet.
Weitere Infos zur Seite
Erzeugt Mittwoch, 18. Juli 2012
von wabis
Zum Seitenanfang
Geändert Donnerstag, 4. Juni 2015
von wabis