WaBis

walter.bislins.ch

Online-Rechner für MAC (Mittlere Aerodynamische Flügeltiefe)

Mittwoch, 18. Dezember 2013 - 00:42 | Autor: wabis | Themen: Wissen, Aviatik, Mathematik, Interaktiv | Kommentare(2)
Online-Rechner zur Berechnung der Mittleren Aerodynamischen Flügeltiefe und des Neutralpunktes einer aus mehreren Abschnitten zusammengesetzten Tragfläche.

Für die Berechnung der Mittleren Aerodynamischen Flügeltiefe (Mean Aerodynamic Chord, MAC) und des Neutralpunktes (Aerodynamic Center, AC) kommen die Formeln der Seite MAC eines Trapezflügels zum Einsatz. Was ein MAC und ein Neutralpunkt ist und wie diese allgemein berechnet werden, wird auf der Seite Berechnung: Mittlere Aerodynamische Flügeltiefe (MAC) beschrieben.

WingLabels.png

Die Abschnitte der Tragfläche können trapezförmig, rechteckig oder dreieckig sein. Die Abschnitte müssen nicht zusammenhängend sein. So kann auch das Heckleitwerk in die Berechnung aufgenommen werden, indem sein Offset entsprechend eingegeben wird.

Die Berechnungen gelten für beliebige Einheiten (Meter, cm, mm, Zoll, Inch usw.), solange alle Werte dieselbe Einheit haben.

Mit den folgenden Schaltflächen unter Ansicht können die einzelnen Abschnitte dieser Seite ein- und ausgeblendet werden. Dies ist praktisch, wenn bestimmte Abschnitte separat ausgedruckt werden sollen.

  • Ansicht:
  • Alles
  • Ein-/Ausgabe
  • Grafik
  • Eingabe
  • Ausgabe

Eingabe

Grafik

Ausgabe

Cmac
Länge der mittleren aerodynamischen Flügeltiefe (MAC = Mean Aerodynamic Chord). Das ist die Länge der dicken roten Linie in der Grafik.
Ymac
Y-Position des MAC gemessen von der Flugzeugachse X.
WingSpan
Summe der Spannweiten b der einzelnen Flügelabschnitte.
Ymax
Grösste Ausdehnung in Y-Richtung.
Xmac
X-Position des MAC gemessen von der Referenzachse Y.
Xac
X-Position des Neutralpunktes (AC = Aerodynamic Center) gemessen von der Referenzachse Y.
MeanSpan
An Stelle aller Flügelabschnitte kann ein rechteckiger Modell-Flügel mit denselben aerodynamischen Eigenschaften konstruiert werden. Dieser Flügel muss eine Spannweite von MeanSpan haben und eine Tiefe von Cmac und er muss bei der X-Position Xmac liegen.
Area
Summer der Flächen der einzelnen Flügel-Abschnitte.

Kommentare

1Raymond 26.01.2016 | 18:53

Danke Walti,
Super, dass man mit dem Rechner den AC des Flügels mit zusammengesetzten Segmenten berechnen kann!
Das ging jetzt schneller als von Hand und dazu noch übersichtlich dargestellt.
Gruss, Raymond

2Paul 16.11.2017 | 17:46

Tausend Dank für deine Ausführungen und vor allem den wunderbaren Rechner. Weiter so!

Dein Kommentar zu diesem Artikel
Name
Email optional; wird nicht angezeigt
Kommentar
  • Name wird bei deinem Kommentar angezeigt.
  • Email ist nur für den Administrator, sie wird nicht angezeigt.
  • Du kannst deine Kommentare eine Zeit lang editieren oder löschen.
  • Du kannst Formatierungen im Kommentar verwenden, z.B: Code, Formeln, usw.
  • Externen Links und Bilder werden nicht angezeigt, bis sie der Admin freischaltet.
Weitere Infos zur Seite
Erzeugt Donnerstag, 3. Juli 2014
von wabis
Zum Seitenanfang
Geändert Sonntag, 7. August 2016
von wabis