WaBis

walter.bislins.ch

EarthMap: Properties

EarthMap : Demo | Download | Klasse | Properties | Funktionen
Type Objekt Typ
Radius Radius der Flat Earth oder des Globus
FEMode Zu verwendende Zeichenfunktionen für 2D oder 3D
SplineTension Rundung der Spline-Konturen, siehe auch FEMode
WaterColor Farbe der Meere
WaterBorderColor Farbe des Meeresrandes
WaterBorderWidth Strichdicke des Meeresrandes
WaterDrawMode Steuert Füll- und Rand-Modus des Meeres
LandColor Farbe der Länder
LandBorderColor Farbe der Länder Ränder
LandBorderWidth Strichdicke der Länder Ränder
LandDrawMode Steuert Füll- und Rand-Modus der Länder
LakeColor Farbe der Seen
LakeBorderColor Farbe des See Ränder
LakeBorderWidth Strichdicke des See Ränder
LakeDrawMode Steuert Füll- und Rand-Modus der Seen
Trans Transformation zur Drehung des Globus
ClipPlane Ebene, an welcher der Globus geclippt wird
NContourPoints Anzahl Punkte für die Globus-Kontur
ContinentList Liste der Kontinente

EarthMap.Type

EarthMap.Type: String; ReadOnly; Init = 'EarthMap' 

Identifiziert ein Objekt der Klasse EarthMap. Jedes Objekt hat ein Property Type, welches angibt, von welchem Typ das Objekt ist.

EarthMap.Radius

EarthMap.Radius: Number(>0); Init = 1 

Radius der Flat Earth oder des Globus.

EarthMap.FEMode

EarthMap.FEMode: Int(0..3); Init = 0 

Steuert, ob für das Zeichnen der Flat Earth die 2D oder 3D Grafikfunktionen verwendet werden sollen und steuert, ob die Konturen mit Geraden oder Splines gezeichnet werden sollen:

Mode Beschreibung
0 Verwendet Polygon() zum Zeichnen der Konturen
1 Verwendet SplineCurve() zum Zeichnen der Konturen
2 Verwendet PolygonOnPlane() zum Zeichnen der Konturen
3 Verwendet SplineCurveOnPlane() zum Zeichnen der Konturen

Die Flat Earth Map kann sowohl mit den 2D Funktionen (Mode 0 und 1) als auch mit den 3D Funktionen (Mode 2 und 3) gezeichnet werden. Im letzteren Fall wird eine 3D Dartellung der Map erzeugt, die im Raum gedreht werden kann. Siehe 3D-GraphX und 3D-Graph Module.

Der Globus wird immer mit 3D Funktionen gezeichnet und der Rand ist immer ein Polygon.

EarthMap.SplineTension

EarthMap.SplineTension: Number(>=0); Init = 0.5 

Beeinfluss die Rundung beim Zeichnen der Flat Earth Konturen mit den Spline Funktionen, siehe FEMode.

Ein Wert von 0 zeichnet die Kontur als Polygon mit Ecken. Werte grösser als 1 erzeugen Schlaufen an den Ecken.

EarthMap.WaterColor

EarthMap.WaterColor: String; Init = '#a6c4ea' 

Setzt die Füllfarbe der Meere. Siehe auch SetWaterColor().

Siehe JsgColor für eine Beschreibung der Farb-Formate.

EarthMap.WaterBorderColor

EarthMap.WaterBorderColor: String; Init = '#729cd2' 

Setzt die Randfarbe der Meere. Diese Farbe sieht man am Horizont des Globus. Siehe auch SetWaterColor().

Siehe JsgColor für eine Beschreibung der Farb-Formate.

EarthMap.WaterBorderWidth

EarthMap.WaterBorderWidth: Number(>=0); Init = 1 

Setzt die Strichdicke des Randes der Meere. Siehe auch SetWaterColor().

EarthMap.WaterDrawMode

EarthMap.WaterDrawMode: Int(1..3); Init = 3 

Spezifiziert, ob die Meere gefüllt werden sollen (Mode 2 und 3) und ob der Rand gezeichnet werden soll (Mode 1 und 3).

Mode Beschreibung
1 Nur Rand zeichnen
2 Nur Flächen füllen
3 Flächen füllen und Rand zeichnen

EarthMap.LandColor

EarthMap.LandColor: String; Init = '#8cbe5d' 

Setzt die Standard-Füllfarbe der Länder und/oder Kontinente. Die Füllfarbe kann für jedes Land individuell überschrieben werden. Siehe auch SetColor() und SetLandColor().

Siehe JsgColor für eine Beschreibung der Farb-Formate.

Siehe JsgColor für eine Beschreibung der Farb-Formate.

EarthMap.LandBorderColor

EarthMap.LandBorderColor: String; Init = '#689a54' 

Setzt die Standard-Randfarbe der Länder und/oder Kontinente. Diese Farbe kann für jedes Land individuell überschrieben werden. Siehe auch SetColor() und SetLandColor().

Siehe JsgColor für eine Beschreibung der Farb-Formate.

Siehe JsgColor für eine Beschreibung der Farb-Formate.

EarthMap.LandBorderWidth

EarthMap.LandBorderWidth: Number(>=0); Init = 1 

Setzt die Standard-Strichdicke des Randes der Länder und/oder Kontinente. Die Strichdicke kann für jedes Land individuell überschrieben werden. Siehe SetColor() und SetLandColor().

EarthMap.LandDrawMode

EarthMap.LandDrawMode: Int(1..3); Init = 3 

Spezifiziert, ob die Länder gefüllt werden sollen (Mode 2 und 3) und ob der Rand gezeichnet werden soll (Mode 1 und 3). LandDrawMode ist der Standardwert. Er kann für jedes Land individuell überschrieben werden. Siehe SetColor() und SetLandColor().

Mode Beschreibung
1 Nur Rand zeichnen
2 Nur Flächen füllen
3 Flächen füllen und Rand zeichnen

EarthMap.LakeColor

EarthMap.LakeColor: String; Init = '#a6c4ea' 

Setzt die Füllfarbe der Seen. Siehe auch SetLakeColor().

Siehe JsgColor für eine Beschreibung der Farb-Formate.

Siehe JsgColor für eine Beschreibung der Farb-Formate.

EarthMap.LakeBorderColor

EarthMap.LakeBorderColor: String; Init = '#72a653' 

Setzt die Randfarbe der Seen. Siehe auch SetLakeColor().

Siehe JsgColor für eine Beschreibung der Farb-Formate.

Siehe JsgColor für eine Beschreibung der Farb-Formate.

EarthMap.LakeBorderWidth

EarthMap.LakeBorderWidth: Number(>=0); Init = 1 

Setzt die Strichdicke des Randes der Seen. Siehe auch SetLakeColor().

EarthMap.LakeDrawMode

EarthMap.LakeDrawMode: Int(1..3); Init = 3 

Spezifiziert, ob die Seen gefüllt werden sollen (Mode 2 und 3) und ob der Rand gezeichnet werden soll (Mode 1 und 3).

Mode Beschreibung
1 Nur Rand zeichnen
2 Nur Flächen füllen
3 Flächen füllen und Rand zeichnen

EarthMap.Trans

EarthMap.Trans: JsgMat3; Init = null 

Bevor der Globus gezeichnet wird, wird er dieser 3D-Transformation unterworfen, sofern sie definiert ist. Die Transformation kann über Funktionen der Module 3D-GraphX und 3D-Graph definiert werden und von dort übernommen und hier abgespeichert werden:

  g.SaveTrans3D( true );
  g.TransRotateVect3D( [0,0,1], GlobeModel.Rot );
  g.TransRotateVect3D( [1,-1,0], -23.4 );
  g.TransMove3D( -1, -1, 1 );

  EarthMap.Trans = g.Trans3D;

  g.RestoreTrans3D();
  
  EarthMap.DrawGlobe( g );

EarthMap.ClipPlane

EarthMap.ClipPlane: JsgPlane; Init = null 

Der Globus wird an dieser Plane geclippt. Die ClipPlane wird beim Zeichnen des Globus berechnet. Die Kamera-Position bestimmt die Lage und Orientierung der ClipPlane. Die ClipPlane kann im 3D-Grafik-Modul mit AddClipPlane() installiert werden, wenn weitere Grafik an dieser Ebene geclippt werden soll.

Eine ClipPlane hat die zum JsgPlane Objekt zusätzlichen Properties:

JsgPlane.Radius Radius des Globus an der ClipPlane (ist kleiner als Radius des Globus)
JsgPlane.Offset Entfernung der ClipPlane vom Ursprung des Globus

Die ClipPlane wird mit der Funktion CompPlane() berechnet:

  EarthMap.ClipPlane = EarthMap.CompPlane( g.Camera.CamPos, -1 );

EarthMap.NContourPoints

EarthMap.NContourPoints: Int(>1); Init = 96 

Definiert aus wievielen Punkten die Längen- und Breitengrade und der Erdschatten gerendert werden sollen.

EarthMap.ContinentList

EarthMap.ContinentList: array of Continent; Init = [...] 

Enthält die Map-Daten in hierarchischer Organisation, siehe EarthMap Klasse.

Weitere Infos zur Seite
Erzeugt Dienstag, 10. Oktober 2017
von wabis
Zum Seitenanfang
Geändert Dienstag, 17. Oktober 2017
von wabis