WaBis

walter.bislins.ch

JSG: Der Zeichenstift (Pen)

Das Konzept des virtuellen Zeichenstiftes (Pen) vereinfacht manche Zeichenanwendung.

Linien können mit der Funktion Line() gezeichnet werden. Zusammengesetzte Linien können entweder mit Polygon() gezeichnet werden oder mit MoveTo() und einer Folge von LineTo() erstellt werden. Dabei kann man sich einen virtuellen Zeichenstift vorstellen, der mit MoveTo() an die Startposition der Linie gesetzt wird und mit LineTo() von Punkt zu Punkt gefahren wird, wobei er eine Spur zeichnet.

Der Pen wird bei allen Zeichenfunktionen jeweils auf dem letzten gezeichneten Punkt des Elementes stehen gelassen. Zu Beginn steht er auf dem Punkt (0,0). Die aktuelle Position des Pens kann über die Properties LastX, LastY ausgelesen werden.

Der Pen kann mit der Funktion PenUp() angehoben werden. Dies bewirkt, dass der nächste Aufruf von LineTo() keine Linie zeichnet, sondern lediglich den Pen an die dort angegebene Position bewegt und ihn absetzt. Ob der Pen angehoben oder abgesetzt ist, kann aus dem Property PenDown ausgelesen werden.

Beispiel mit PenUp

x = 0;
jsg.PenUp();
while (x <= xMax) {
  jsg.LineTo( x, f(x) );
  x += dx;
}

Beispiel ohne PenUp

x = 0;
jsg.MoveTo( x, f(x) );
x += dx;
while (x <= xMax) {
  jsg.LineTo( x, f(x) );
  x += dx;
}

Weitere Infos zur Seite
Erzeugt Dienstag, 2. Februar 2016
von wabis
Zum Seitenanfang
Geändert Dienstag, 2. Februar 2016
von wabis