WaBis

walter.bislins.ch

Ausschnitte vergrössern

Informationen zum BildAusschüttung von Neurotransmitter an der Synapse

Mit den ptr Makros lassen sich auch Ausschnitte eines Bildes einzoomen:

Wenn du mit der Maus in das Bild fährst, wird der Zoom-Bereich markiert. Durch einen Klick in den markierten Bereich wird der Zoom ausgelöst. Ein Klick in das Zoom-Bild macht diese Aktion rückgängig.

So wirds gemacht

Vergrösserung erstellen

Die vergrösserte Ansicht ist ein eigenes Bild. Es wird nicht einfach nur das Basisbild hochgerechnet. Dadurch kann die Vergrösserung in der vollen Auflösung angezeigt werden. (Im Beispiel lag die Vergrösserung leider nicht in einer besseren Qualität vor und wurde einfach mit dem Grafikprogramm heraufgerechnet. Daher erscheint es etwas Grobkörnig.)

Um eine solche Vergrösserung zu erstellen, brauchst du ein gutes Grafikprogramm und etwas Übung damit:

Das Zoom-Bild sollte dieselben Abmessungen haben wie das Basisbild, damit es zu keinen Verzerrungen bei der Darstellung kommt. Ist das Zoom-Bild erstellt, muss es wie das Basisbild mit dem Upload-Formular ins Wiki übertragen werden.

Koordinaten ermitteln

Für das animierte Einzoomen brauchen wir noch die Koordinaten des Bereiches, den das Zoombild im Basisbild abdeckt. Diese Koordinaten können in einem guten Grafikprogramm ermittelt werden, indem zuerst das Basisbild geöffnet wird und dann das Zoombild auf einer neuen Ebene eingefügt wird. Nun verkleinert man das Zoombild so lange, bis die Skalierung der beiden Bilder übereinstimmt, und verschiebt das Zoombild so lange, bis es im Basisbild an der richtigen Position ist, sodass es darin verschwindet. Nun kann man bei den Eigenschaften des so verschobenen Grafik-Objektes seine Koordinaten ablesen.

Bei sorgfältiger Planung können natürlich die Koordinaten auch festgelegt werden, bevor das Zoombild erstellt wird. Dann brauchst du nicht zu probieren. Meist ist es aber gar nicht so wichtig, dass die Koordinaten sehr genau sind, da der Zoomvorgang relativ schnell abläuft.

Basisbild einfügen

Zunächst muss das Basisbild wie in den vorherigen Beispielen eingebunden werden:

[[Bild:Neurotransmitter.jpg|id=Syn|300px|rvframed|Ausschüttung von... ]]

Zoombild einbinden

Auch das Zoombild muss natürlich eingebunden werden. Das geht so:

{{ptr pic|Syn:Zoom|NeurotransmitterZoom.jpg|172,118,125,129|Bereich vergrössern}}

In diesem Beispiel ist Syn die ID des Basis-Bildes, zu dem das Zoombild gehört und Zoom der Name, unter dem dieses Bild dann aufgerufen wird. Dahinter folgt der Dateiname des Zoombildes, gefolgt von den oben ermittelten Koordinaten und der Beschriftung der Zoom-Markierung. Das interaktive Aufrufen des Zoom-Bildes durch einen Mausklick in den entsprechenden Bereich funktioniert an dieser Stelle schon!

Zusätzlich können dem Anwender noch Links präsentiert werden, mit denen er das Zoombild aufrufen und wieder verschwinden lassen kann. In unserem Fall sehen sie wiefolgt aus:

* {{ptr|Syn:|Normal-Ansicht}}
* {{ptr|Syn:Zoom|Vergrösserung}}

Genau gleich wie Markierungen kann man also auch Zoombilder aufrufen, indem statt der Name einer Markierung einfach der Name eines per ptr pic definierten Zoombildes angegeben wird. Wird kein Name angegeben (erste Zeile oben), so wird das Basisbild ohne Markierung angezeigt, indem allenfalls ein Zoom rückgängig gemacht wird.

Technische Möglichkeiten

  • Es können beliebig viele verschiedene Zoombilder für jedes Basisbild definiert werden.
  • Zoombilder werden im Hintergrund nachgeladen, sobald die Seite vollständig angezeigt ist. Dabei erhält ein gerade benötigtes Zoombild Priorität.
  • Zoombilder und Markierungen können kombiniert werden.
Weitere Infos zur Seite
Erzeugt Montag, 3. Juli 2006
von wabis
Zum Seitenanfang
Geändert Samstag, 18. Juli 2015
von wabis